Chronik


1952

Errichtung der beiden Pavillons mit je 2 Klassenzimmern. Sie bilden die evangelische Knaben- und Mädchenschule Birkenau.

1954

Bau des Hauptgebäudes in mehreren Bauabschnitten. Dieses Schulhaus beherbergte die katholische Knabenschule Birkenau.

1959

Errichtung des Südbaus. Dort wurde die katholische Mädchenschule in der Birkenau untergebracht.

1962

Zur Feier des 10 jährigen Jubiläums wird der Krönlein-Natter-Brunnen im kleinen Pausenhof von der Stadt Augsburg gespendet.

1968

Die Bekenntnisschulen in Bayern werden abgeschafft. Beide Schulen werden zusammengeführt und erhalten den Namen "Volksschule an der Soldnerstrasse"

1989

Die Schule erhält ihren alten Namen zurück und heißt jetzt "Birkenau-Volksschule Augsburg-Lechhausem"

1992

Rektor Zinkler wird in den Ruhestand verabschiedet. Herr Grußler wird zum Rektor ernannt.

1996

Das Sport- und Sozialprojekt-Lechhausen wird in Zusammenarbeit mit der Schiller-und Goetheschule und der Universität Augsburg, sowie der Fachbasis Lechhausen gegründet.

2003

An der Turnhallenaußenwand wird auf Initiative von Herrn Woerlein die Boulderwand errichtet. Eltern und Lehrer arbeiten mit großem Engagement und viel Idealismus am Alpenpanorama ander Schillstraße.

                Boulderwand an der Außenmauer der Turnhalle ( großer Pausenhof)

2004

Es finden Feierlichkeiten anlässlich des 50 jährigen Bestehens der Schule statt. Neben einem großen Zirkuszelt und verschiedensten Darbietungen von Schülern führen einige Kollegen ein Lehrerkabarett auf, das sich mit der Schule, der Politik und der Didaktik in den letzten 50 Jahren befasste. Im Rahmen dieses Jubiläums erhielt die "Birkenau"erstmals ein Namensschild am Haupteingang. Schüler und Eltern gestalteten im Verbindungsbau eine Krönleinnatter aus Fliesenscherben.
Im November wird der Südbau durch einen Brand verwüstet. 9 Klassenzimmer, der PC-Raum und die Schülerbücherei sind nach einer Renovierung erst wieder im Dezember zugänglich.

2006

An der Schiller-, Goethe- und Birkenauschule wird das 10 jährige Bestehen des Sport- und Sozialprojektes Lechhausen gefeiert.

2007

Mit Hilfe des Elternbeirats wird im kleinen Pausenhof ein Großspielgerät errichtet.

                                 Kletterspinne im kleinen Pausenhof

2007/2008

Die Teilhauptschule wird aufgelöst.Es wurden keine 5.Klassen mehr gebildet.
Die 6.Klassen verlassen Ende des Schuljahres 2007/2008 die Schule. Die Birkenau ist nun eine reine Grundschule.

2009

Nach 17-jähriger Amtszeit verlässt Rektor Grußler die "Birkenau" in den Ruhestand.
Nach fast einjähriger kommisarischer Amtsführung wird Frau Bettina Barwig zur neuen Rektorin ernannt.

2010

Frau Budak-Scheuringer gestaltet mit Schülern das haptische Relief in der Eingangshalle.


Am 23.November eröffnet, dank großzügiger Spenden der Firmen XXXLutz, buecher.de  und Verlagsgruppe Weltbild, die Leseinsel an der Birkenauschule.

2011

Die Birkenau-Volksschule wird zum 1.August 2011 in Birkenau-Grundschule Augsburg-Lechhausen umbenannt.

2014

die neuen Toiletten im Hauptbau sind fertig

Am 4.Juli feiert die Birkenauschule mit vielen Gästen und einem abwechslungsreichen Programm ihr 60-jähriges Jubiläum.

2015

Unser Pausenhof wird grüner

Die neue Sitzecke im Grünen
Das Ballwurfgerät wird gern benutzt

2016

Die Kita Lützowstrasse zieht bei uns ein
Dezember 2016 - Hier wird demnächst der Container für die Kita stehen

Januar 2017 - Der Kindergarten zieht in den neuen Container auf dem Schulgelände

September 2017 ein neues Spielgerät auf dem großen Pausenhof